Seecamping Neubäu bei Roding

93426 Roding-Neubäu am See

Der Neubäuer Weiher liegt im Gebiet des Bayerischen Waldes vor den eigentlichen Bergen (Vorwald). Aus Richtung Süden ist er entweder über die stark befahrene B20 oder auf teilweise abenteuerlichen Nebenstrecken erreichbar. Von Regensburg her geht es bequemer über die B85. Das CP-Gelände ist ziemlich gestreckt, entlang einer Hauptstraße, von der kurze Wege in Richtung See abzweigen. Die im vorderen Bereich liegenden Dauerstellplätze erwecken zunächst einen ziemlich tristen Eindruck, da einige der Camper ihre Anlagen doch ziemlich vergammeln lassen. Ab dem neuen Sanitärgebäude finden sich die Touristenplätze, die sich teilweise ziemlich eng in den Bereich zwischen Straße und Seeufer schmiegen. Wir konnten allerdings zusammen mit Freunden zwei herrliche Stellplätze direkt am See ergattern und dies an Christi Himmelfahrt (Vatertag). Der CP war an diesem verlängerten Wochenende komplett ausgebucht.

Stellplatz

Die Stellplätze sind mit kurzen Heckenstücken voneinander abgetrennt und teilweise mit altem Baumbestand beschattet. Der langgezogene CP bietet viele Stellplätze mit direktem Seezugang. Teilweise sind die Plätze jedoch ziemlich eng und dicht gedrängt. Entspannter geht es erst am hinteren Ende zu. Ich glaube wir hatten die schönsten und großzügigsten Plätze mit direktem Seezugang erwischt, auch wenn der Gang zur Toilette etwas länger war und frühzeitige Planung erforderte. Auch könnte der CP gerne noch über die eine oder andere Wasserstelle und zusätzliche Stromanschlusssäulen verfügen. Der Stellplatz selbst ist mit Gras bewachsen. Darunter findet sich eine Hering mordende Schotterschicht. Ich bin froh, dass ich auf Stahlschrauben umgestiegen bin.

Sanitärbereiche

Das Sanitärgebäude 2, das für den hinteren Bereich des Campingplatzes gedacht ist, präsentiert sich nagelneu, wobei einige Installationen bei unserem Aufenthalt noch nicht ganz fertig waren.Überraschend und noch nie vorher gesehen waren die berührungsfreien Wasserhähne mit integriertem Luft-Händetrockner. Man muss schon ein wenig üben, damit einem beim Händewaschen nicht die Seife fortgeblasen wird. Dieses Gebäude jedenfalls verdient die im Prospekt ausgewiesenen Sterne.

Gastronomie

Der Weg zum Restaurant ist ein kleiner Spaziergang, wenn man seinen Wohnwagen, so wie wir, am anderen Ende des Geländes stehen hat. Aber er lohnt sich. Das Essen ist gut, man sitzt gemütlich und die Preise sind auch in Ordnung. Die Bedienung hätte jedoch einen Tick freundlicher sein können. Am Vatertag Abend war ein Musikkantentreffen angekündigt, dessen Interpreten jedoch nicht ganz unseren Geschmack trafen, so dass wir lieber am Seeufer vor unseren Wohnwagen einen gemütlichen Abend verbrachten.

Besonderheit

Das Freizeitangebot ist abgesehen von Wasseraktivitäten überschaubar. Interessant ist jedoch der Rundweg (ca. 4,5 km) um den See mit Bänken und einer Plattform, von der aus man das reiche Leben im Neubäuer Weiher beobachten kann. Der Weg führt die meiste Zeit durch einen Wald, der auch den Kuckuck beherbergt, der sich den ganzen Tag lautstark zu Wort meldet. Abends veranstalten dann die Frösche im Weiher ihr Konzert.

Sonstiges

Das Titelbild dieses Beitrags (von meinem Bett aus aufgenommen) sagt eigentlich alles. So möchte man immer aufwachen.

Homepage

see-campingpark.de

Und hier noch das Video unserer Freunde von „Die-Camper.com“